Archiv für den Monat: Oktober 2013

24 Stunden bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr Stockheim veranstaltete am Freitag, 6.9.2013 eine 24-Stunden Übung für die Jugend– und Kinderfeuerwehr. Um 9.00 Uhr trafen die Jugendlichen und Kinder ein. Nachdem die Kinderfeuerwehr eingekleidet worden war, ging es auch schon los.

Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 6-18 Jahren mussten verschiedene Einsätze abarbeiten und im Anschluss daran auch die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr wiederherstellen. Ein abwechslungsreiches Programm sollte sie dabei erwarten. Neben der Bewältigung der Einsätze kam auch die theoretische Ausbildung nicht zu kurz. So stand zu Beginn Fahrzeugkunde auf dem Programm, bevor ein Vortrag vom Kommandanten Andre Friedrich über die persönliche Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes folgte.

Kurze Zeit später folgte schon der erste Alarm! Gemeldet wurde eine größere Ölspur im Bereich des Neubaugebiets „An der Haßlach“.

24h 1

Der Löschzug rückte sofort zum Unfallort aus und arbeitete diesen Einsatz ab.  Zurück im Feuerwehrhaus stand nun der Punkt Freizeit an; die „Feuerwehranwärter“ hatten nun genug Zeit sich sportlich auszutoben, bevor schließlich die nächste Alarmierung kam: „Gebäudebrand in Stockheim nahe der großen Brücke, mehrere Personen vermisst“.  An Brandort eingetroffen stand an oberster Stelle die schnellstmögliche Rettung der Vermissten! Drei Trupps unter schweren Atemschutz kamen zum Einsatz und kurze Zeit später konnte glücklicherweise dem Gruppenführer gemeldet werden, dass alle Personen gerettet werden konnten. Nun wurde das Anwesen belüftet, bevor es zurück am Standort angekommen galt, die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.

24h 2

In der Nacht wurden die Kinder und Jugendlichen dann schließlich aus dem Schlaf geweckt. 3 Personen wurden in der Nähe des Sportplatzes vermisst. Zusammen mit dem BRK der Bereitschaft Stockheim suchte man die vermissten Personen. Zum Einsatz kam ebenfalls die Wärmebildkamera der Feuerwehr, da dadurch Personen leichter zu identifizieren seien und somit leichter auffindbar sind. Die gefundenen Personen wurden nun im Anschluss durch das BRK medizinisch versorgt und abtransportiert. Nun herrschte Nachtruhe bis 6:24 Uhr, als erneut die Alarmglocke ging und die Kinder und Jugendlichen zum Bauhof in Stockheim ausrückten. Dort stand ein Container im Vollbrand.

24h 3

Nachdem die Löschwasserversorgung sichergestellt worden war, begann man mit dem Ablöschen des Containers.

Nach dem Frühstück war dann die 24-Stunden-Übung beendet und die müden „Feuerwehranwärter“ wurden abgeholt.

Text: Simon Martin             Bilder: Andre Friedrich

Kinderferientag bei der Feuerwehr Stockheim

Auch 2013 beteiligte sich  die Feuerwehr Stockheim an der  Kinderferienwoche. Die teilnehmenden Kinder erwartete ein spannender und erlebnisreicher Nachmittag. Vom Schützenhaus in Stockheim wurden die Kinder mit den Feuerwehrfahrzeugen abgeholt. Anschließend wurden die  ca. 50 Teilnehmer am Gerätehaus durch den 1. Kommandanten Andre Friedrich begrüßt.

Im Anschluss folgte die Gruppeneinteilung – jedes Kind bekam einen Laufzettel mit der Auflistung der insgesamt 9 Stationen. Dies waren: Entenangeln, Mikado, Dosenwerfen, Punkte würfeln, Fehlersuchbild, Wassertransport, Kegeln, Spritzwand und Autorennen.

Bei jeder der Stationen wurden Punkte nach entsprechender Leistung vergeben, welche zum Schluss zusammengezählt wurden. Nach der Auswertung bekam jedes Kind einen Preis. Gegen 16:30 Uhr wurden die Kinder von ihren Eltern wieder in Empfang genommen.

 

Fünf Neue bei der Feuerwehr Stockheim

Verstärkung für die Stützpunktwehr Stockheim: Neben der tatkräftigen Unterstützung durch Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs, konnten Bürgermeister Rainer Detsch und Kommandant Andre Friedrich im September nicht weniger als 5 neue Floriansjünger in den Reihen der FF Stockheim begrüßen. Lisa Nitzsche, Simon Martin und Stefan Fleischmann leisten bisher schon Dienst bei den Feuerwehren Haßlach, Neukenroth und Wolfersdorf. Florian Sommerfeld und Florian Förtsch waren bis zu ihrem Zuzug in die Gemeinde Stockheim ebenfalls in der Feuerlösch-Zunft heimisch.Bild 2 Fünf Neue bei der FF Stockheim

Von links nach rechts: Bgm. Rainer Detsch, Stellv. Kdt. Daniel Wachter, Florian Sommerfeld, Lisa Nitzsche, Stefan Fleischmann, Simon Martin, Kdt. Andre Friedrich; es fehlt: Florian Förtsch

Verabschiedung des Kommandanten

Anlässlich eines Kameradschaftsabends im Feuerwehrgerätehaus konnten die Aktiven der Feuerwehr Stockheim vor Kurzem Michael Müller, der die Geschicke der Wehr von 2007 bis Mitte 2013 lenkte, als Kommandant verabschieden. Stets kollegial, umsichtig und nachhaltig – so charakterisierten sein Nachfolger Andre Friedrich und Vereinsvorsitzender Georg Wunder die Amtsführung Müllers. Eine Abrundung erfuhr die Verabschiedung durch die Feuerwehrdamen, welche in Gedichtform Lebens- und Dienstverlauf sowie den (Un-)Ruhestand des Kommandanten a.D. aufs Korn nahmen.

Bild 1 Verabschiedung Kdt. Müller

Von links nach rechts: Stellv. Kdt. Christian Rebhan, Michael Müller, Stellv. Kdt. Daniel Wachter, Kdt. Andre Friedrich